Es ist mal wieder an der Zeit, an die Menschlichkeit zu appellieren und alles Oberflächliche beiseite zu schieben. Jetzt wird abgerechnet!
Abgerechnet mit allen Äußerlichkeiten, Oberflächlickeiten und Lächerlichkeiten.
Passend zu vorangegangenen Events wie die Fashion Week in Berlin, an denen der Fokus natürlich auf Äußeres wie Mode, Schönheit und Perfektion lag.
Natürlich wäre ich keine Bloggerin, wenn ich bis zu einem gewissen Maß auch eine Art Liebe für solch materiellen Dinge verspüren würde. Aber wohl betont, bis zu einem gewissen Maß.
Denn es gibt verdammt nochmal Wichtigeres wie die perfekte Kombination an Style, passender Frisur und perfekt sitzendem Make-up. Gewiss, ich bin eine Frau, die sich gerne aufrüscht und die auch schon einige, viele Stunden ihres jungen Lebens im Badezimmer verbracht hat.

Wenn mir aber Menschen, im alltäglichen Leben, abseits Social Medias, Blogs und wie sie alle heißen, begegnen, sehe ich nur eins: Hässlichkeit. In all ihren Formen.
Sei es, die Rücksichtslosigkeit und die verlorene Wahrnehmung des Umfeldes. Das vergessene gegenseitige Grüßen und Wohlwollen anderer. Das gar ein Lächeln unverhofft über die Lippen huschen könnte. Ein nettes Wort. Oder gar ein Kompliment.

Das Nebensächliche macht riesige Fortschritte. Wir entfernen uns immer weiter vom Wesentlichen- der Menschlichkeit…

Das Miteinander unser einer wird meiner Meinung nach immer schlimmer. Ich weiß zwar nicht, ob exakt dieses Wort das bezeichnet oder trifft, in welche Richtung wir uns hier bewegen. Jedenfalls ist die Entwicklung der Menschheit, was innere Werte und gegenseitiges Miteinander betrifft, rückläufig. Und das im Eiltempo.
Währenddessen der Egoismus und die Selbstliebe stetig steigt. Scheuklappen aufgesetzt werden und nicht mehr nach links oder rechts geschaut wird.
Natürlich ist ein gesunder Egoismus gut. Wie es die Bezeichnung schon verrät. Ein gesunder Egoismus. Man selbst kommt immer an erster Stelle. Auf sich sollte man achten und umsorgen und dann kann man sich auch um die Menschen um sich herum kümmern.

Doch was passiert wenn wir selbst das was um uns herum passiert nicht mehr beachten? Nicht mehr sehen? Welche Ausmaße wird das Ganze annehmen?
Wir selbst können uns nur an unserer eigenen Nase packen, die Augen wieder für alles Sinnvolle im Leben öffnen (Gesundheit, Respekt, Zufriedenheit…) und sie dabei verschließen (Negatives, Unnötiges, Materielles…).
In der Hoffnung, dass auch wenn es nur wenige von euch lesen und ich nur ein paar damit erreiche. Ist es mir wichtig und eine Herzensangelegenheit, die Welt auf der wir leben wieder ein kleines Stückchen lebenswerter zu machen. Zumindest ist es ein Versuch wert, oder?

Viele wünschen sich übermenschliche Fähigkeiten. Sie sollten es mal mit Menschlichkeit probieren. Eine der seltensten Superkräfte der Welt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

8 Comments

  1. Ein ganz toller Beitrag meine Liebe!
    Du sprichst mir wirklich aus der Seele.
    Es ist ein wahnsinn wie egoistisch und eingebildet viele Menschen sind, erschreckend und traurig zugleich…
    Ich hoffe sehr das manche Menschen mal aufwachen und sich mehr um andere kümmern nicht nur um sich selbst.
    Liebste Grüße Tamara
    http://www.fashionladyloves.com/

    • Ooh das hoffe ich auch liebe Tamara.. es wäre schön, wenn sich so mancher
      auf dieser Welt das zu Herzen nehmen würde.
      Danke dir!

  2. Sehr toller und aussagekräftiger Beitrag! Du bringst es auf den Punkt, ich kann Dir wirklich in allen Belangen zustimmen. Ich finde es so wahnsinnig erschreckend was sich zur Zeit alles so verändert. Vielleicht ändert sich auch nichts und es war schon immer so, nur mir fällt es jetzt erst auf! Die Menschen sind so rücksichtslos, egoistisch und auf Oberflächlichkeiten konzentriert, dass sie ganz vergessen, dass die Welt sich nicht allein um sie dreht und es auch andere Menschen gibt, die nicht weniger wichtig sind.

    Ich wünsche Dir einen tollen Start ins Wochenende!

    Liebste Grüße
    AnnaLucia von http://annalucia.de

    • Ich danke dir so sehr für deinen Zuspruch liebe Annalucia <3
      Und schön, dass ich das Ganze nicht alleine so sehe und empfinde.

      Ich wünsche dir auch einen wundervollen Start ins Wochenende
      Liebste Grüße an dich

  3. Ein toller Beitrag und so wahre Worte meine Liebe!
    Mir fällt das auch immer mehr auf… selbst auf der Arbeit… da schaffen es manche Kollegen nicht mal mehr hallo zu sagen 🙄
    Ich selbst find das auch total schade!
    Man tut sich ja nicht weh zu grüßen, zu lächeln oder einfach mal ein Kompliment zu machen 🙂
    Ich freue mich zB wenn ich jemanden anlächle, dass dieser Mensch sich dann drüber freut und zurück lächelt 🙂
    Und wenn ich das Outfit einer Person oder die Person toll finde, mach ich auch mal ein Kompliment 🙂

    Hab noch eine tolle Woche meine Maus 😘❤

    • Ich danke dir meine Süße ♡
      Ich habe nach wie vor noch die Hoffnung in die Menschheit, dass es sich noch ändern bzw bessern wird..
      Dir auch noch eine wunderbare Woche!
      Liebste Grüße an dich

  4. meine liebe, süße Maus!
    mit diesem Appell an die Authentizität von uns Frauen in der sozio-medialen Welt da draußen, erreichst du hoffentlich viele, viele von uns! denn du du drückst hier etwas aus, dass wohl in unserer aller Köpfen schwebt – aber vl traut sich niemand es anzusprechen.
    Danke, danke, danke dir! das musste mal gesagt werden! und genau jetzt nach der Fashion Week war der beste Zeitpunkt dafür 🙂

    ich freue mich über jeden noch so unperfekten Moment mit dir, auf alle die noch kommen werden 🙂

    alles Liebe,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

    • Ich danke dir mein Schatz für deinen Zuspruch und deine liebevollen Worte!♡♡♡
      Auf viele weitere tolle und unperfekten Momente mit uns.

      Ich drück dich!

Write A Comment