Vor noch nicht allzu langer Zeit, hätte ich diese Frage mit einem himmelhochjauchzenden und einem selbstverständlichen “Ja! natürlich.” beantwortet.
Auch bei meinem Herzensmann und mir stand bereits während unseres Kennenlernens vor 4 Jahren fest, dass wir beide eines Tages Kinder haben möchten.
Doch so sehr der Wunsch auch immer schon präsent war, desto unsicherer wird man, ob es wirklich eine gute Entscheidung wäre, ein Kind in diese Welt zu setzen, die immer verrückter, kranker und schnelllebiger wird.
Wenn im Dauertakt grausame und völlig sinnlose Anschläge geschehen, Menschen sich gegenseitig das Leben zur Hölle machen und immer mehr Gefahren da draußen lauern.
So bilderbuchmäßig wir unsere eigene Kindheit noch in Erinnerung haben, so schnell verblasst diese, wenn wir unsere rosarote Brille absetzen und mit offenen Augen die Welt betrachten.
Auch wenn wir dieses “Thema” wohl wie einen Bogen sehr weit spannen könnten, möchte ich nicht allzu tief darin hinein versinken.
Denn zu oft lassen wir uns von allem was um uns herum geschieht, herunterziehen und ernsthaft beeinflussen und würden deswegen womöglich auch eines der schönsten Wunder dieser Erde verpassen. Das käme für uns persönlich am Ende absolut nicht in Frage. Warum soll ich nicht einem wundervollen Geschöpf die Chance geben zu leben?
Durch Kinderaugen sehen zu lassen, Dinge erleben zu lassen. Jegliche Arten von Gefühlen des Menschseins zu erfahren: des Verrücktseins, Verliebtseins, Traurigseins.. Lachen, Weinen.. Hinfallen und Wiederaufstehens..
Ich hoffe, dass unsere Welt die Zeit nutzen wird, bis mein kleines Minime groß genug ist, um bis dahin aus ihren Fehlern zu lernen und zu einem besseren Ort zu werden.
Ich respektiere natürlich die Meinung anderer Paare, die sich ganz klar gegen das Kinder kriegen entscheiden. Mag es aus den bereits genannten Gründen sein oder aus einem anderen- die Entscheidung liegt letztendlich bei jedem selbst.
Natürlich hätte ich noch ein, zwei Jahre genauso weitermachen können wie bisher. Mein Leben leben können, genauso wie ich es mag und ich es mir bis heute aufgebaut habe. Weder fremdbestimmt, noch in irgendeiner Weise “eingeschränkt.”
Doch wenn einem das große und absolut nicht selbstverständliche Glück von Mutter Natur gegeben wird, seine Gene weitergeben zu können – dann sollte man diese Chance auch versuchen zu nutzen.
Ich möchte später im hohen Alter nicht an materielle Dinge in meinem Leben zurückblicken wollen, die ich mir ermöglichen konnte oder an irgendwelche wunderschönen Reisen, von denen letztendlich nur ich zehren konnte. Ich möchte wissen, dass ich etwas von mir zurücklasse, meine Erfahrungen weitergeben konnte, neues Leben geschenkt habe und meine Familie wachsen ließ.
Am Ende wird es das sein was zählt und das möchte ich um keinen Preis der Welt verpassen.

Interessieren würde mich eure ehrliche Meinung, wie ihr zum Thema “Kinder kriegen” steht?Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

12 Comments

  1. Hallo liebe Sinah,
    ein sehr persönliches und auch nicht leichtes Thema, dass du hier ansprichst. Ich glaube tatsächlich auch – es gibt kein richtig und kein falsch. Jeder muss für sich selbst die Entscheidung treffen und die ist dann auch richtig. Ich verstehe deine Gedanken total gut, gerade wenn man verfolgt was in der Welt passiert, hat das wirklich Einfluss auf die ENtscheidungsfindung. Ich hoffe das es weiter viele mutige gibt wie Dich, die trotzdem Kinder bekommen und die Welt zu einem besseren Ort machen 🙂

    Ich wünsche Dir einen wunderbaren Abend!
    Liebste Grüße an Dich! ♥ Saskia von Dem Wind entgegen

    • Danke liebe Saskia für deine ehrlichen und liebevollen Worte <3
      Und ich gebe dir absolut Recht. Letzendlich muss es jeder für sich selbst entscheiden.

      Ich wünsche dir einen wunderbaren Start ins Wochenende
      Liebste Grüße an dich

  2. Liebe Sinah,
    das hast du wirklich sehr schön geschrieben. 🙂
    Ich finde deine Einstellung total schön, genau so sehe ich das auch.
    Jeder sollte für sich selbst entscheiden ob er mal Kinder haben möchte oder nicht.
    Wichtig ist das beide sich darüber einig sind, damit das Familienleben dann auch super harmoniert und funktioniert. 🙂
    Ich finde es so schön das du uns an deiner Schwangerschaft teilhaben lässt. 🙂
    Liebe Grüße aus Sri Lanka
    Tamara
    http://www.fashionladyloves.com

    • Ich Danke dir vielmals für deine lieben und ehrlichen Worte liebe Tamara!♡ Und es ist toll zu wissen, dass man mit den Gedanken nicht alleine ist 🙂

      Und es freut mich sehr, wenn es auch positiv ankommt, dass ich euch an meiner Schwangerschaft teilhaben lasse♡

      Ich wünsche dir noch eine traumhafte und erholsame Zeit auf Sri Lanka.
      Liebste Grüße
      Sinah

  3. Ich danke dir für deinen interessanten Beitrag. Ich bin schon 34 und weiß bis heute nicht ob ich wirklich Kinder bekommen möchte… je älter man wird, desto weniger möchte man sein unabhängigiges leben aufgeben
    https://carrieslifestyle.com

    • Vielen Dank Tamara für deine Offenheit 🙂 Und ja, Ich kann dich verstehen. Man gibt auch sehr vieles in seinem Leben auf, wenn man sich für ein Kind entscheidet.
      Ich wünsche dir weiterhin alles Gute für deine Zukunft, egal was noch kommen mag ♡

  4. Hallo Sinah,
    hab deinen Beitrag gerade gelesen und muss sagen das du prinzipiell wohl recht hast.
    Nur spielt Meinung nach nicht nur das Ja oder Nein eine Rolle bei diesem Thema, den oftmals steckt heut zu Tage auch das Glück ein Kind zu bekommen eine große Rolle. Und da spreche ich aus eigener Erfahrung …
    Trotzdem ist es schön das ihr euch für das “JA” entschieden habt, ich denke solche Ängste hat man immer in dieser Hinsicht weil man für sein kleines Wunder nur das Beste möchte 💗
    Ich wünsche dir aufjedenfall eine tolle Schwangerschaft mit vielen besonderen Momenten.
    Liebe Grüße, Vani

    • Ich Danke dir liebe Vanessa für deine offenen und ehrlichen Worte.
      Und ich weiss, dass man dieses Thema nicht einfach nur mit einem pauschalen Ja oder Nein beantworten kann, da noch viel mehr davon abhängt und es zudem ein sehr sensibles Thema ist.
      Und auch wenn man noch so vorsichtig dieses Thema anspricht, wird es immer viele und andere Meinungen geben.
      Und ich weiss aus engstem Kreise, dass es nicht immer einfach ist, wenn man sich für ein Kind entscheidet, auch eins dann zu bekommen…

      Ich Danke dir sehr für deine Wünsche und wünsche dir auch alles Liebe und nur das Beste für deine bzw eure Zukunft ♡
      Liebste Grüße

  5. Bei dem Thema kann ich mich nicht entscheiden, ob ja oder nein. Zur Zeit bin ich froh kein Kind zu haben. Und ehrlich gesagt, weiß ich auch gar nicht ob ich wirklich ein Kind will. Manchmal will ich eins und manchmal gar keins. Da bin ich total hin und her gerissen, denn ist eine Entscheidung für´s Leben :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

    • Da gebe ich dir vollkommen Recht liebe Melanie. Es ist eine Entscheidung fürs Leben und wohl eine der größten, lebenseinschneidensten und verändertsten Entscheidungen. Die möchte natürlich gut bedacht sein.
      Ich wünsche dir so oder so alles Liebe und Gute für die Zukunft.♡ Egal für was du dich diesbezüglich letztendlich entscheiden wirst.

      Liebste Grüße an dich

  6. meine liebe Sinah,
    ich denke dieses Thema und die Frage, die damit verbunden ist, ist super persönlich und dennoch wird man in der Gesellschaft immer gleich abgestempelt, wenn für das Ja oder Nein.
    ganz für mich habe ich die Frage auch immer noch nicht geklärt – vl sogar, weil ich keinen “Stempel” tragen möchte 😉
    ich kann nur sagen, dass ich froh bin, dass immer mehr Frauen auch dazu stehen, dass keine Kinder haben wollen … während man früher dafür schon sehr stiefmütterlich behandelt wurde.

    ein toller Beitrag Liebes!
    hab eine schöne Wochenmitte,
    ❤ Tina von http://liebewasist.com

    • Ich danke dir für deine Meinung und deine ehrlichen Worte dazu liebe Tina <3
      Hab ebenso eine schöne Wochenmitte

Write A Comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Translate »