Anzeige | Zugegeben, mit maßgeschneiderter Mode habe ich bislang eher Anzüge für Herren oder Kleidung für die “ältere Generation” verbunden. Zuvor wäre ich nicht auf die Idee gekommen, mir ein Kleidungsstück maßschneidern zu lassen.
In der heutigen Zeit der Mode, in der Fast Fashion den Ton angibt, mit Kleidung günstig gehandelt und vor allem hergestellt wird, ist Customized Mode für viele ein Fremdwort oder eben auch eine Geldfrage.
Ich befinde mich derzeit in der Mitte, würde ich behaupten. Ich bewege mich gezielt und immer bewusster vom schnellen Kleider- Konsum weg und wähle nur noch Teile aus, die ich auch wirklich zu kombinieren weiß und sie somit nicht im Kleiderschrank vor sich hin dümpeln und vielleicht auch etwas mehr kosten als 9,99 Euro.
Aber natürlich bin auch ich nicht frei von gehypten Modetrends, Styleinspirationen und geschicktem Anfixen (Werbung). Wäre auch ziemlich schwierig, als so genannte Modebloggerin, die tag täglich auf Instagram und Co. unterwegs ist. Zeitschriften blättere ich nur noch selten durch. Wer Styleinspos sucht oder auch nicht, wird damit auf Social Media sowieso überrannt. Kaufsucht vorprogrammiert!
Spaß beiseite. Wie es eben so ist im Leben, können wir uns bewusster ernähren und unserem Körper Gutes tun. Das selbe Spiel funktioniert auch in der Mode. Bewusster Shoppen, Auswählen, Tragen.
Kommen wir nun zu meinem heutigen Outfit, dass sich ganz um den bordeauxfarbenen Wollmantel von Sumissura dreht. Den ich vom Revers bis hin zur Länge, selbst mitgestaltet habe. Sogar das Innenfutter des Mantels wurde individuell von mir gewählt.

Eine wunderbare Gelegenheit seinem ausgewählten Kleidungsstück, eine persönliche Note zu verleihen.

Zurückhaltend habe ich alle weiteren Kleidungsstücke in Schwarz und Weiß gewählt, um dem schönen, herbstlichen Rotton des Wollmantels die Bühne zu geben.

SUMISSURA – FRAUENBEKLEIDUNG NACH MAß
Sumissura denkt, dass jeder seine einzigartige Garderobe haben kann!
Eine einfache Mission: sie bieten die Freiheit eines eigenen Stils an, damit man seine Personalität in seinem Outfit wiederspiegelt. Jeden Tag. 
Konfiguriert mit ihrem Designer alles nach Wunsch: vom Kragen bis zu den Knopfgarne, Manschetten, Initialen hinzufügen und vieles mehr.
Wählt zwischen mehr als 500 verschiedenen Stoffen und Farben. Die Entscheidung des Stoffes für euer Outfit ist vielleicht die Wichtigste.

Natürlich gibt es neben dem klassischen Mantel auch andere Kleidungsstücke, die ihr maßschneidern lassen könnt. Ob Blusen, Blazer, Hosen, Kleider, Röcke oder Trench.

Klassisch und zeitlos: Der Wollmantel ist nicht nur 2018 ein Trend

Wer hier investiert hat einen Begleiter fürs Leben. Der Wollmantel bleibt in jeder Herbst-/Wintersaison aktuell. Lediglich das Styling und die Art ihn zu tragen variieren.  In diesem Jahr sind sehr lange Wollmäntel beliebt: Waden- oder knöchellang ist der Mantel nicht nur trendy, sondern hält auch den gesamten Körper warm. Was die Form betrifft gibt es sowohl figurbetonte als auch Oversize-Modelle. Beinahe unverzichtbares Detail: Ein Revers-Kragen, der den Wollmantel egal welche Farbe oder welche Form klassisch macht und dem Oberkörper Kontur verleiht.
Wer mit Muster oder Farbe des Mantels im Trend liegen will: Karomuster jeglicher Couleur, Pastelltöne sowie knalliges Rot sind bei Mänteln der Herbst-/ Winter-Saison sehr angesagt. Wer hingegen einen zeitlosen Klassiker für die kommenden kalten Jahreszeiten haben möchte, sollte auf gedeckte Naturtöne setzen. Besonders variabel und beliebt sind camel-farbene und graue Wollmäntel.

Meine Outfitkombination mit dem bordeauxfarbenen Wollmantel von Sumissura

Meine Outfitkombination zum Mantel fiel dank der letzten sonnigen und wärmeren Herbsttage etwas leichter aus. Ein weißes Basic Shirt, schwarze Skinny Jeans und schwarze Schnürboots komplettieren diesen Look. Als passendes Accessoire zur goldenen Jahreszeit und als kleiner Eyecatcher habe ich eine Schirmmütze, ebenfalls in Schwarz, mit glitzerndem Garn, gewählt. Weitere Details die diesen Look abrunden, sind zum einen die Umhängetasche mit Kettendetails und eine Armbanduhr, ebenfalls in dunklen Farbnuancen.
Ich kann mir aber durchaus viele weitere Variationen mit diesem tollen Mantel vorstellen. Sei es zu einem Pulloverkleid, einem Turtleneck- Sweater und Jeans oder auch ganz lässig zu Jogpants und Sneaker. Unabhängig von der Farbe ist ein Wollmantel ein sehr flexibles, vielseitig kombinierbares Kleidungsstück.

Oder was meint ihr? Wie gefällt euch die Outfit-Kombination? Habt ihr auch ein maßgeschneidertes Kleidungsstück Zuhause?

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Sumissura entstanden.
Anzeige | PR- Sample: Der Mantel wurde mir kostenfrei von Sumissura zur Verfügung gestellt. Dies hat jedoch meine persönliche Meinung in keinster Weise berührt. Ich stelle euch ausschließlich Produkte vor, hinter denen ich stehe. Authenzität hat hier höchste Priorität.

4 Comments

  1. Ich liebe Wollmäntel total und ich würde schon von einem kleinen Tick sprechen 😀 Daher gefällt mir dein Look unheimlich gut und ich muss dir recht geben: Ein Wollmantel ist und bleibt ein Klassiker. Besonders gut gefällt mir an deinem Wollmantel die Farbe. Die ist einfach klasse und steht dir total gut.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de

    • Ooh das glaub ich dir sofort Milli 🙂 geht mir ganz genauso.
      Ich danke dir vielmals ♡
      Ich mag die Farbe auch total. Insbesondere im Herbst.
      Hab ein schönes Wochenende
      Viele Grüße

Write A Comment

Ich akzeptiere

Translate »