Anzeige | Und Zack- schon wechseln wir von der Babyschale zum Kindersitz. So schnell geht es. Für uns Mamas geht das Ganze manchmal zu schnell, oder? Unsere Babys werden groß. Und somit verändert sich nicht nur der (Familien) Alltag durch jeden besonderen Meilenstein unseres Kindes, sondern auch unser Equipment.

DOCH WANN IST DER RICHTIGE ZEITPUNKT UND UNSERE BABYS SOWEIT, IN EINEN KINDERSITZ ZU WECHSELN?

Um sicherzugehen, dass der Autokindersitz unseres Kindes stets zum Kind passt und es wie vorgesehen beschützen kann, ist die Entscheidung, wann der richtige Zeitpunkt zum Kindersitz wechseln ist, eine besonders wichtige.

Unser Kind nutzt eine Babyschale von Geburt an bis zu circa 12 Monaten – plus oder minus ein paar Monate, abhängig vom Gewicht und der Größe des Kindes. Babyschalen werden stets rückwärtsgerichtet eingebaut.

Es wird empfohlen, eine Babyschale so lange wie möglich zu nutzen, da diese uns im Alltag mehr Flexibilität und für unsere Babys optimierten Seitenaufprallschutz bietet. Manchmal jedoch fangen manche Babys an, sich in der Babyschale nicht mehr wohl zu fühlen, auch wenn die Schale an sich noch weiter genutzt werden könnte, sodass wir vielleicht am Überlegen sind, unser Kind in einen Kleinkindsitz wechseln zu lassen. In diesen Fällen wird empfohlen, einen Kleinkindsitz erst zu nutzen, wenn unser Kind selbstständig sitzen kann, da Kleinkindsitze üblicherweise aufrechter sind als Babyschalen und etwas weniger Seitenhalt bieten.

Je nachdem, welchen Kleinkindsitz wir letztlich wählen, sollten wir natürlich auch sichergehen, dass unser Kind die Mindestanforderungen dieses Sitzes erfüllt. Je nach Zulassung des Sitzes kann dies entweder ein Mindestgewicht oder eine Mindestgröße sein.

DER TAG DER ENTSCHEIDUNG – VON DER BABYSCHALE ZUM REBOARDER

Bei unserer Lia war es zum Einen so, dass sie sich mit knapp 14 Monaten nicht mehr wohl in ihrer Babyschale gefühlt hat. Auch wenn wir versucht haben, ihr jede Autofahrt so angenehm wie möglich zu gestalten, gelang uns das bald nicht mehr.

Und das sie zum Anderen selbstständig aufrecht sitzen konnte und sie somit immer mehr die Welt für sich entdeckte, war es für uns an der Zeit, sich an den nächsten Schritt zu wagen und uns nach einem Reboarder umzuschauen.

Noch vor dem Leben als Mama hätte ich gewisse Einkäufe recht intuitiv getätigt. Jedoch hat mein Kind und dessen Sicherheit inzwischen höchste Priorität, sodass Testberichte und der Erfahrungsaustausch mit anderen Mamas, zu dieser doch sehr wichtigen Entscheidung beigetragen haben.

Für mich als modebewusste Mama und Lifestyle Bloggerin spielt neben der Sicherheitskomponente auch die Optik und das Design eine tragende Rolle. Und so fiel letzten Endes unsere Entscheidung auf Cybex und deren Sirona Q i- Size Reboarder in Stardust Black Plus.

Der Sirona Q i- Size fährt seit April 2019 in unserem Familienauto mit und begleitet Lia somit seit ihrem 14. Lebensmonat.

Ihre Gemütsstimmung hat sich seither schlagartig geändert, als sie bei der allerersten Probefahrt festgestellt hat, wie ‘hoch’ sie doch nun sitzt und damit weit blicken und aus dem Fenster schauen kann.

Mir ist ebenfalls eine Last von den Schultern gefallen, da sich mit der Anschaffung dieses Kindersitzes auch die Reinsitz- Anschnall- Prozedur geändert hat- und zwar zum Positiven.

Was vorher noch einem Yoga- Stretch- Verrenkungs- Akt beim Hineinsetzen und Anschnallen von Lia in der Babyschale glich, ist nun eine Easy- Going- Ding. Denn durch den 360° Drehmechanismus des Sirona Q i- Size, kann ich den Kindersitz mit nur wenigen Handgriffen zu mir drehen, Lia hineinsetzen, anschnallen und dann in die gewünschte Position bringen. In unserem Fall fährt Lia noch in der rückwärts gerichtetenPosition.

ALLE KEY FACTS DES SIRONA Q I- SIZE VON CYBEX AUF EINEN BLICK

Im Cybex Sirona Q i-Size können Kinder sicher von 45 cm bis zu einer Größe von 105 cm (etwa vier Jahre) rückwärts transportiert werden. Dank des intelligenten Designs haben auch größere Kinder ausreichend Beinfreiheit, um komfortabel zu sitzen. Gleichzeitig lässt sich der Sitz problemlos auch in Kleinwagen einbauen.

EINE EIN-KLICK-INSTALLATION durch ISOFIX sorgt sowohl rückwärts als auch vorwärts gerichtet für einfachen Einbau und garantiert erhöhte Sicherheit. Der CYBEX Sirona Q i-Size wird über das ISOFIX System des Autos und ohne weiteres Anschnallen mit dem Autogurt sowohl in rückwärts als auch in vorwärts gerichteter Position gesichert. Ein integrierter Stützfuß absorbiert zusätzlich die Kräfte eines Frontalaufpralls und bietet extra Stabilität. Durch die Ein-Klick Installation des ISOFIX Systems wird die Gefahr einer Fehlbedienung beim Einbau auf ein Minimum reduziert.

EIN RAFFINIERTER 360° DREHMECHANISMUS macht das Leben der Eltern einfacher und weniger rückenstrapazierend. Der raffinierte 360° Drehmechanismus ermöglicht den einfachen Wechsel zwischen rückwärts und optional vorwärts gerichteter Position – ohne aufwändigen und rückenstrapazierenden Komplettausbau des Sitzes. Zusätzlich wird eine komfortable Ein- und Ausstiegsposition ermöglicht, da der Sitz mit einem Griff zur Seite gedreht werden kann.

TELESKOPISCHES L.S.P. SYSTEM: Sirona Q i-Size bietet mit dem L.S.P. System einen verstellbaren, linearen Seitenaufprallschutz, der im Fall eines Seitenaufpralls die Sicherheit zusätzlich erhöht. Ob vorwärts oder rückwärts gerichtet, der lineare Seitenaufprallschutz (L.S.P.) des CYBEX Sirona Q i-Size erhöht den Schutz im Falle eines Seitenaufpralles. Das L.S.P. System lässt sich auf Sitzposition und Fahrzeugtyp individuell einstellen und absorbiert die bei einem Seitenaufprall entstehenden Kräfte, in Verbindung mit Schulter- und Kopfprotektoren.

DIE INNOVATIVE “SEAT-TO-CHASSIS” TECHNOLOGIE ermöglicht eine direkte Verbindung zwischen dem Sitz (“seat”) und der Autokarosserie (“chassis”). Im Falle eines Unfalls werden die Kräfte direkt vom Sitz auf die Karosserie übertragen, was die Sicherheitseigenschaften des Autos und des Sitzes zur gleichen Zeit aktiviert und so den Prozess des Energieabbaus in einer möglichst frühen Phase des Unfalls einleitet.

ALTERNATIV VORWÄRTS GERICHTET (für Kinder ab min. 16 Monaten und 76 cm): Abhängig vom individuellen Körperbau kann es bei großen Kindern in rückwärts gerichteter Sitzposition zu eingeschränkter Beinfreiheit kommen. Je nach Präferenz und individuellem Bedarf kann der Sirona Q i-Size für Kinder ab 16 Monaten und einer Größe von mindestens 76 cm optional vorwärts gerichtet verwendet werden (bis zu einer Größe von 105 cm).

DER ERSTE i-SIZE KINDERSITZ MIT FANGKÖRPER: In vorwärts gerichteter Position wird das Kind mit einem stufenlos verstellbaren Fangkörper gesichert. Dieses System ähnelt einem aufgeblasenen Airbag, der die Aufprallenergie über das gesamte Kissen absorbiert. In vorwärts gerichteter Position wird so, im Vergleich zu einem herkömmlichen 5-Punkt-Gurtsystem, die Belastung auf den Nacken deutlich reduziert. Darüber hinaus sorgt die neue Active Response Technology (A.R.T.) des Fangkörpers im Falle eines Unfalls dafür, dass das Kind intuitiv in der Sicherheitszone des Sitzes gesichert wird. Das neue, integrierte Befestigungssystem macht ein zusätzliches Anschnallen des Fangkörpers mit dem Autogurt überflüssig.

Steht ihr noch vor der Wahl eines Kindersitzes oder ist eure Entscheidung bereits gefallen?

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit cybex entstanden.

Anzeige | PR- Sample: Der Sirona Q i- Size Reboarder wurde mir kostenfrei von cybex zur Verfügung gestellt. Dies hat jedoch meine persönliche Meinung in keiner Weise berührt. Ich stelle euch ausschließlich Produkte vor, hinter denen ich stehe. Authentizität hat hier höchste Priorität.

Write A Comment

Ich akzeptiere

Translate »