Um euch mal einen anderen Blickwinkel zu zeigen, wie das Leben eines Bloggers tatsächlich aussieht, habe ich den Menschen befragt, der mich als Bloggerin Tag für Tag begleitet. Meinen Blogger- Husband

Wie gefällt dir der Name Blogger Husband?

Naja ich habe meine Frau geheiratet, als sie noch nicht gebloggt hat, deswegen fühle ich mich nicht darauf reduziert. Aber lustig ist es schon. Ich versuche sie so gut wie es geht dabei zu unterstützen, deswegen verdiene ich die Bezeichnung schon.

Was findest du am Bloggeralltag am Spannendsten?

Nun, ich bin ein sehr pragmatischer Mensch und mag den persönlichen Kontakt.. Blogging hat sich eine eigene Welt aufgebaut, die für Außenstehende schwer bis gar nicht nachzuvollziehen ist. Was für einen Blogger mega spannend ist, entlockt dir Realo oftmals nur ein Schulterzucken, weil du die Bedeutung für jemanden der das 8 Stunden am Tag macht, gar nicht nachvollziehen kannst.
Mega spannend finde ich auf jeden Fall, dass man viel rumkommt und interessante neue Menschen und Eindrücke sammeln kann. Zudem lernt man auch die Menschen kennen, die man zuvor nur über den Rechner oder Social Media kannte und sich ein Bild gemacht hatte. Da gibt es dann auch mal die eine oder andere Überraschung

Was nervt dich am Bloggerleben?

Der Zeitaufwand ist riesig und nach und nach entsteht Druck, am Ball zu bleiben.
Zugegeben ist es für mich schon etwas oberflächlich, aber das hat meine Frau ganz gut im Griff.

Gibt es Blogger Angewohnheiten und welche erfüllt deine Bloggerin?

Definitiv ja…
Sprache: Die Wortwahl ist gekennzeichnet durch viele komische Anglizismen (eingedeutschte englische Ausdrücke), die ich trotz meiner, wie ich finde guten Allgemeinbildung, noch nie gehört habe.
Die Kamera und das Handy sind ein ständiger Begleiter.

Wo siehst du dich in 10 Jahren?

In unserem Traumhaus zufrieden, glücklich und 10 Jahre älter.

Danke <3

Und an dieser Stelle möchte ich mich bei dir bedanken. Weil du nicht nur mein Blogger- Husband bist, der hier tapfer und prägnant, und vor allem ehrlich, die von mir gestellten Fragen beantwortet hat. Du bist stets an meiner Seite, ohne wenn und aber. Und auch als ich vor über einem Jahr beschlossen habe, diesen Weg ins Bloggerleben einzuschlagen und nun vor circa einem Monat meine Leidenschaft zum Beruf gemacht habe, gab es von dir nur Zuspruch und keine Widerrede. Auch wenn du mit der Materie und mit all dem was es mit sich bringt nicht immer etwas anfangen kannst. .Es bedeutet mir alles. Danke dafür, dass du bist wie du bist und für mich da bist.

Wie hat euch dieser, mal etwas andere, Beitrag gefallen? Wie geht es eurem Blogger- Husband mit eurem „Lifestyle“? Oder was sagt euer Umfeld dazu? Mehr Augenrollen oder Begeisterung?

14 Comments

    • Das glaube ich dir sofort 🙂
      Und ja, ich dachte es ist auch mal interessant von einem anderen Blickwinkel zu berichten.

      Liebe Grüße an dich und einen schönen Sonntag dir

  1. Oh was für ein süßer Post – und einige Sachen dürften meinem Freund auch sehr bekannt vorkommen 😉 Er findet es auch immer wieder faszinierend, wie lange ich damit zubringen kann, Essen oder Flatlays immer wieder aus verschiedneen Winkeln zu fotografieren 😉 haha

    xxx
    Tina
    http://www.styleappetite.com

    • Danke liebe Tina 🙂
      Und ja, da gibt es sicher die eine oder andere Parallele.

      Hab noch eine wunderbare Woche!
      Liebste Grüße

  2. Ach Sinah, dieser Post ist wirklich eine tolle Idee und vor allen Dingen auch für Leute, die selbst bloggen sehr interessant :)! Dass das Handy und die Kamera ein ständiger Begleiter sind ist tatsächlich für andere manchmal nervig, aber im Nachhinein freuen sich alle, dass man die Momente festgehalten hat. Ich finde es nur wichtig, dass man nicht in eine Scheinwelt abdriftet und noch die reale Welt sieht, aber ich glaube das haben wir ganz gut im Griff :D! Ich schicke dir ganz liebe Grüße, Vika von http://callmevika.com <3

    • Ich danke dir meine liebe Vika ♡
      Ja, ich wollte einfach Außenstehenden mal von einer anderen Perspektive zeigen, wie das so ist.
      Und ja, ich bin mir sicher das wir das sehr gut im Griff haben 🙂 🙂

      Liebste Grüße an dich und ein schönes Wochenende

  3. meine liebe Sinha, das ist eine großartige Idee, deinen Mann hier am Blog zu Wort kommen zulassen 🙂
    ich finde es ungemein spannend, zu lesen, wie so ein Mann hinter seiner Bloggerin das ganze Geschehen betrachtet. und es ist doch beruhigend dass die Herren da draußen nicht alles als „Frauen-Kram“ abtun 😉
    es ist wundervoll, dass dich dein Mann in deiner Leidenschaft so unterstützt. sowas kann man sich als Frau nur wünschen!

    alles Liebe euch beiden und kommt gut ins Wochenende!
    ❤ Tina von Liebe was ist

  4. Sehr süß ihr beiden! Mein Freund ist eigentlich total analog und findet es immer lustig, dass ich gleich morgens vor der Arbeit mit meinem Rechner noch ewig im Bett sitze und was fertig mache. Und fotografieren muss ich mich auch ständig – mitterweile lacht er über den Begriff Instagram-Husband 😀 und bekommt dafür ja auch immer schöne Bilder unserer Reisen. Dass du das Bloggen vor einem Monat zum Beruf gemacht hast finde ich sehr mutig! Ich wünsche dir ganz viel Erfolg, Spaß und Freude! Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, *thea

    • Danke liebe Thea 🙂
      Ja die Männer haben da nicht so den Sinn für, ist aber auch vollkommen okay so 😀
      Danke für deine lieben Worte..

      Hab ein tolles Wochenende!

  5. Oh Gott was für ein süßer Post, liebe Sinah!!
    Ich kann durchaus nachvollziehen, dass es für deinen Mann (und generell für alle Männer und Hubbys, die nicht selbst bloggen :P) nicht immer einfach ist mit einer Bloggerin an der Seite durchs Leben zu schreiten.
    Aber du kannst dich glücklich schätzen so einen tollen Blogger-Husband an deiner Seite zu haben, der dich in allem unterstützt.
    Denn nur so gelingt ein toller Blog mit vielen interessanten Beiträgen (klar, dafür bist du verantwortlich <3) und schönen Bildern.

    Allerliebste Grüße,
    Deine Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

    • Ich danke dir meine liebste Susa ♡
      Und ich bin auch sehr froh und sehe es nicht für selbstverständlich an, dass mein Mann mich dabei so unterstützt.

      Ich wünsche dir einen fabelhaften Start ins Wochenende
      Ich drück dich!

Write A Comment