Anzeige | Das Badezimmer ist wahrscheinlich der am Meisten unterschätzte und vernachlässigte Raum innerhalb der eigenen Wohnung. Dabei verbringt man hier täglich mindestens eine Stunde Zeit, um sich von einem Morgenmuffel- Zombie in ein einigermaßen ansehnliches, menschliches Wesen zu verwandeln und abends wieder zurück. Wer nicht das Glück hat über ein großzügiges Tageslichtbad mit XL- Badewanne und Fußbodenheizung zu verfügen, nicht traurig sein: Wie ihr auch das kleinste Badezimmer in eine gemütliche Wohlfühloase verwandeln könnt, verrate ich euch heute mit 6 Tipps:

1. Ausmisten und Stauraum schaffen

Wichtigster Tipp, der in den meisten Badezimmern nicht wirklich beherzigt wird: Weniger ist mehr. Da heißt es natürlich zuerst: Ausmisten! Hand auf’s Herz- wer hat nicht zig verschiedene farbenfrohe Shampooflaschen, Stylingprodukte oder Putzmittel im Badezimmer rumstehen? Und wie viele davon nutzt ihr tatsächlich täglich? Eben. Raus damit!
Alle anderen Kosmetikprodukte des täglichen Bedarfs am Besten in greifbarer Nähe im Spiegelschrank verstauen. Ein praktischer Badezimmer- Unterschrank bietet außerdem zusätzlichen Stauraum für Reinigungsmittel und Co. Im offenen Hochregal ist auch immer noch Platz für ein Körbchen, in dem Haarbürsten und Föhn verstaut werden können.

2. Einheitliches Farbkonzept lässt den Raum größer wirken

Neben weniger Kleinkram ist eines mindestens genauso wichtig: Weniger Farben zu haben. Reduziert also eure Auswahl und haltet es schlicht. Ein Trick der immer funktioniert und den Raum größer erscheinen lässt: Viel Weiß einsetzen. Damit es nicht zu unterkühlt wirkt, eignen sich Naturmaterialien oder helle Hölzer sehr gut. Nur wenige, ausgewählte Deko- Elemente geben dem Badezimmer einen persönlichen Stil.

3. Ordnen und Arrangieren

Schöne Badezimmer- Textilien aus einer harmonischen Farbfamilie wirken geordnet und lassen ein weißes Badezimmer wohnlich und nicht zu steril wirken. Ordentlich gestapelt oder als Gästehandtücher zusammengerollt fühlt sich Übernachtungsbesuch direkt willkommen.

4. Nützliches gekonnt in Szene setzen

Morgens muss es einfach schnell gehen. Wasser ins Gesicht. Zähne putzen. Schnell noch die Schminke auftragen. Umso besser ist es, wenn man alles, was man täglich braucht, direkt griffbereit hat.
Damit der ganze Kleinkram und Accessoires nicht offen rumliegen, bietet es sich an diese in kleine Boxenn, Schachteln oder Glasgefäße zu arrangieren.

5. Probiers mal mit Gemütlichkeit – Kerzen und Bilder aufstellen

Mehr Persönlichkeit bekommt das Badezimmer zum Beispiel mit einem schlichten Bilderrahmen, der Muscheln und Reise- Erinnerungen des letzten Urlaubs enthält.
Mit ein paar schönen Duftkerzen in verschiedenen Größen ist für eine entspannte Auszeit in der Badewanne gesorgt.

6. Spa Atmosphäre – in schöne Verpackungen investieren

Gerade in der kalten Jahreszeit freuen wir uns Zuhause über ein kleines Wellness- Treatment und eine Extraportion Pflege. Da verbringen wir gerne etwas mehr Zeit als sonst im Badezimmer. Schöne Verpackungen sind für mich oft kaufentscheidend und ich bin mir sicher, damit bin ich nicht allein.
Das Lieblingsprodukt kann einfach umgefüllt werden. Spender oder Tiegel im ähnlichen  Design schaffen optisch ein einheitliches Gesamtbild. Gemeinsam auf ein Tablett oder Badewannen- Ablagen arrangiert, wirkt das Ganze gleich viel übersichtlicher. Eine kleine Blumenvase dazu und fertig ist das alltagstaugliche Stilleben.

Neue Balea Handseifenkonzepte

Die neuen Flüssigseifen von Balea sind mit ihrem individuellen Design ein Blickfang in jedem Badezimmer. Die Handseifen der N°- Kollektion vermitteln mit dem hochwertigen, nordischen Design skandinavisches Lebensgefühl. Mit dem Duft von Hafer & Sanddorn, Honig & Hopfen und Moltebeeren & Blaubeeren verwandelt sich das eigene Bad in einen gemütlichen Wohlfühlort, in dem bei jeder Handwäsche die Sinne verwöhnt werden.
Die Balea Handseifen in Pyramidenform mit dem Duft von Jasminblüte & Beere, Lilienblüte & Cassis und Apfelblüte und Minze ergänzen mit klaren Linien und reduziertem Design modern eingerichtete Wohnungen.
Die neuen Handseifenkonzepte findet ihr ab sofort in eurem dm- Markt.

Wie gefallen euch die Tipps? Was ist euch wichtig, um eine schöne Wohlfühloase im Badezimmer zu bekommen?

Anzeige: Die Produkte wurden mir kostenlos von DM Balea zur Verfügung gestellt. Dies hat jedoch meine persönliche Meinung in keinster Weise berührt. Ich stelle euch ausschließlich Produkte vor, hinter denen ich stehe. Authenzität hat hier höchste Priorität.

Merken

Merken

Merken

4 Comments

    • Danke Melanie ♡
      Ja, Kerzen mag ich auch ganz gerne.
      Hab einen schönen Nikolaus Tag
      Liebe Grüße

  1. ohh das sind richtig tolle Tipps meine liebe Sinah 🙂
    v.a. auskosten hat bei mir für einen hohen Wohlfühlfaktor gesorgt … alles was älter als ein Jahr ist gehört ja quasi eh nicht mehr auf die Haut 😉 dann hat man mehr Platz und Übersicht!

    hab eine wundervolle Wochenmitte,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

    • Vielen Dank Tina 🙂
      Und ja, dass mache ich auch immer wieder. Das schafft Platz und Übersicht.
      Dir auch eine wunderbare Wochenmitte <3

Write A Comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Translate »