Wir hatten sie bestimmt alle schon einmal. Meist geschuldet durch Regen, Wind und kalte Temperaturen – die Rede ist von spröden Lippen.
Heute habe ich ein paar hilfreiche Tipps für euch, wie auch ihr wieder zarte Lippen bekommen könnt.

Warum bekommen wir eigentlich spröde und trockene Lippen?

Unsere Haut verfügt über einen natürlichen Austrocknungsschutz: die Talgdrüsen. Sie befetten die Haut und halten sie so auch an kalten Tagen geschmeidig. In den Lippen fehlen diese Talgdrüsen hingegen. Somit ist dort keine natürliche Fettschicht vorhanden- die Lippen trocknen schneller aus und werden spröde.
Eine zweite Ursache für spröde Lippen kann ein Vitaminmangel sein. Besonders der Mangel an Vitamin B2 führt zu Rissen an den Mundwinkeln und rauen Lippen. Mit Milchprodukten, Avocado, Brokkoli, Fleisch und Fisch kann der tägliche Bedarf an Vitamin B2 gedeckt werden.
Ein weiterer Grund für spröde Lippen: das Anfeuchten mit der Zunge. Zwar lindert diese Gewohnheit kurzzeitig das Spannungsgefühl, langfristig gesehen aber verschlechtert es den Hautzustand. Sobald der Speichel nämlich verdunstet, wird der zarten Haut zusätzlich Feuchtigkeit entzogen und sie ist trockener als zuvor.

Pflegetipps gegen spröde Lippen

Pflegestifte

Mit Pflegestiften könnt ihr spröde Lippen wieder in den Griff bekommen. Achtet beim Kauf auf die Inhaltsstoffe Dexpanthenol und Ringelblume. Sie fördern die Wundheilung und machen raue Lippen wieder zart und geschmeidig. Finger weg von parfümierten und farbstoffhaltigen Produkten- zumindest solange die Haut gereizt und rissig ist.

Hausmittel

Honig ist ein bewährtes Hausmittel gegen trockene Lippen. Einfach eine dünne Schicht über Nacht einwirken lassen und am Morgen abwaschen. Auch Olivenöl ist eine natürliche Variante zu herkömmlichen Lippenpflegestiften. Dem Öl wird eine rückfettende Wirkung nachgesagt und es ist somit die ideale Pflege bei rauen Lippen.
Zuvor könnt ihr mit einer weichen Zahnbürste abgestorbene Hautschüppchen sanft entfernen. Aber Vorsicht: Nicht zu fest schrubben! Ein Peeling aus Öl und Zucker ist eine leckere Variante, um kleine Hautfetzen zu entfernen und die Haut auf den Lippen wieder samtweich zu machen.
Blitzschnelles Lippenpeeling mit Honig, Olivenöl und Braunem Zucker:
Drei Teelöffel Olivenöl, zwei Teelöffel Honig und zwei Teelöffel braunen Zucker in einer kleinen Schüssel miteinander vermischen. Sobald alles gut verrührt ist, kann das Lippenpeeling schon mit dem Finger sanft auf die Lippen massiert werden.
Pflege danach nicht vergessen! Nach dem Lippenpeeling solltet ihr euren Lippen eine Portion Pflege gönnen. Wählt am Besten eine reichhaltige Lippenpflege mit natürlichen Inhaltsstoffen, die in die zarte Lippenhaut einziehen kann.

Trinken, trinken und nochmal trinken

Regelmäßiges Trinken ist eine der effektivsten Methoden gegen spröde Lippen. Wer genügend Feuchtigkeit zu sich nimmt, kann trockenen Lippen vorbeugen. Keine Lust auf Wasser? Dann probiert einen ungesüßten Tee oder Buttermilch.

Spröde Lippen und trotzdem Lippenstift auftragen

Grundsätzlich gilt: Sind die Lippen spröde und trocken sollte man auf Lippenstifte oder Lipgloss verzichten. Oft zwingen uns jedoch wichtige Termine oder Veranstaltungen etwas Farbe auf die Lippen zu bringen. Aber Vorsicht: Wird die Farbe nicht richtig aufgetragen, sehen spröde Lippen schnell ungepflegt aus. So könnt ihr das vermeiden:
Schritt I : Bevor mit Farbe gearbeitet wird, müssen die abgestorbenen Hautschüppchen verschwinden. Mit einem Peeling oder einer weichen Zahnbürste könnt ihr sie sanft und schonend entfernen.
Schritt II : Tragt einen Lippenpflegestift als Grundierung auf.
Schritt III : Verzichtet auf matte Lippenstifte. Die machen die Lippen nur noch trockener! Wählt stattdessen einen feuchtigkeitsspendenden Lippenstift.
Schritt IV : Tragt die Farbe mit einem Lippenpinsel auf. Durch den feinen Pinsel gelangt die Farbe tief in die Lippenfältchen.

Wie gefallen euch die Tipps gegen spröde Lippen? Kennt ihr noch andere Beauty Gadgets?

 *Dieser Beitrag enthält Affiliate Links

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

8 Comments

    • Danke liebe Patty 🙂
      Ja ich glaube das mit den spröden Lippen haben wir alle schön mal durch im Winter ^^
      Hab ein schönes Wochenende
      Liebe Grüße an dich

  1. Da muss ich mich jetzt richtig umgewöhnen, ich befeuchte meine Lippen immer mit der Zunge. Das wird schwer 😀 Als Pflege nehme ich seit meiner Jugend immer die Kaufmans Kindercreme und Labello (klassisch). Toller Beitrag!

    Hab einen schönen Freitag,

    Nadine von justfleur.de

    • Vielen Dank Nadine 🙂
      Dir auch noch einen schönen Freitag bzw einen schönen Start ins Wochenende
      Liebe Grüße

  2. Schon als ich bei Instagram den Titel deines Blogbeitrages gelesen habe, war mir klar: Den muss ich lesen. ich habe nämlich im Winter ständig trockene Lippen und das obwohl ich genügend trinke und meine Lippen ständig eincreme. Werde deinen Tipp mit dem Peeling und dem Honig mal ausprobieren. Vielleicht ist das ja die Lösung des Problems.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    • Danke liebe Milli ♡
      Ich hoffe dass die Tipps mit dem Peeling oder dem Honig helfen werden.
      Hab ein schönes Wochenende
      Liebste Grüße an dich

  3. ohh das ist ein sehr hilfreicher Beitrag meine Liebe! gerade bei der feucht-kalten Wetterumstellung spielen meine Lippen ja auch immer verrückt! viel Trinken und die richtige Pflege helfen mir dann auch am Besten 🙂
    musste übrigens auch lange nach einem matten Lippenstift suchen – glänzende sind einfach nicht so mein Fall. aber bin dann bei Rituals fündig geworden: die trocknen die Lippen nicht aus! 😉

    wünsche dir einen schönen Start ins Wochenende heute,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

    • Sehr schön, das freut mich meine Liebe 🙂
      Dir auch einen tollen Start ins Wochenende
      <3

Write A Comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Translate »